Die 10 größten Arbeitgeber aus Ingolstadt und Umgebung

ARBEITEN IN Ingolstadt?

HIER HABEN SIE REIN QUANTITATIV DIE GRÖSSTEN CHANCEN!

Nach München ist Ingolstadt die zweitgrößte Stadt Oberbayerns und insgesamt fünftgrößte Stadt Bayerns. Sie ist überwiegend vom verarbeitenden Gewerbe geprägt, zu welchem der Automobil- und Maschinenbau zählen. Die Stadt zählt zu den am schnellsten wachsenden Deutschlands, wozu vor allem die großen Firmen Ingolstadts beitragen. Jobs bei diesen großen Arbeitgebern Ingolstadts sind heiß begehrt.

Airbus

Einige Kilometer südlich von Ingolstadt liegt Manching – Standort des militärischen Luftfahrtzentrums von Airbus Defence und Space. Es handelt sich dabei um das Kompetenzzentrum rund um unbemanntes und bemanntes militärisches Fluggerät. Rund 4500 Mitarbeiter und mehr als 150 Auszubildende sowie Duale Studenten arbeiten in einem der größten Unternehmen Ingolstadts in Geschäftsführung, Entwicklung, Programmleitungen, Logistik, Beschaffung, Systemintegration, Marketing und Vertrieb. Im Rahmen der EU-Initiative „Urban Air Mobility“ wurde Ingolstadt als Modellregion für Luftmobilität ausgewählt. An dem Ingolstädter Projekt sind neben Airbus weitere Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Region beteiligt.

Klinikum Ingolstadt

Im Klinikum Ingolstadt arbeiten etwa 3000 Menschen. Es ist damit der zweitgrößte Arbeitgeber Ingolstadts und der Region. Nicht nur Ärzte, Krankenschwestern und Therapeuten sind hier tätig, sondern ebenfalls Kaufleute, Techniker, Köche und weitere.

AUDI

Seit mehr als 70 Jahren produziert Audi im Werk Ingolstadt auf einer Fläche von 2.737.500 Quadratmetern und gilt als mit Abstand größter Arbeitgeber und treibender Motor der Region. Hier arbeiten mehr als 44.500 Menschen. Verkauft werden die Neuwagen unter anderem im Audi Zentrum Ingolstadt, welches allein 350 Mitarbeiter beschäftigt.

Gunvor

Neben Energiehandel, Umschlag, Transport und Lagerung von Rohstoffen und Mineralölprodukten gehört auch die Veredelung von Rohöl zum Tätigkeitsfeld von Gunvor, einem der größten unabhängigen Rohstoffhändler der Welt. Auf 128 Hektar Fläche beschäftigt die Raffinerie als großes Unternehmen in Ingolstadt rund 360 Mitarbeiter. Hier werden aus Rohöl hochwertige Mineralölprodukte hergestellt, darunter Propan und Butan, Ottokraftstoffe, Diesel und Schwefel. Die Auslieferung erfolgt über die eigene Tank- und Kesselwagenbeladestation der Raffinerie Ingolstadt.

Kessel

Innovative und sichere Entwässerungstechnik – dafür steht das Unternehmen Kessel seit 1963. Am Standort Ingolstadt sorgen mehr als 500 Mitarbeiter für die Entwicklung, Fertigung und weltweite Vermarktung innovativer Produkte und Lösungen für die Umwelt- und Entwässerungstechnik.

Dräxlmaier

Im Jahr 2018 wurde die Dräxlmaier Group bereits zum elften Mal hintereinander als einer der besten Arbeitgeber in der deutschen Automobilbranche ausgezeichnet. Hauptsitz des international tätigen Automobilzulieferers ist die Stadt Vilsbiburg in Niederbayern. Ingolstadt ist einer von 15 Standorten in Deutschland und insgesamt 60 Standorten rund um den Globus. Die Schwerpunkt der Produktion liegen auf Bordnetzen, Elektrik- und Elektronikkomponenten sowie Interieur und Speichersysteme für Premiumfahrzeuge.

Edeka

Im Jahr 1919 wurde in Ingolstadt eine Genossenschaft gegründet – aus selbständigen Lebensmittelkaufleuten. Der Unternehmenssitz befindet sich direkt vor den Türen der Stadt in Gaimersheim. Die Genossenschaft umfasst den gesamten südbayerischen Raum. Etwa 1220 Edeka-Filialen gehören zum Unternehmensverbund Edeka Südbayern. Von diesen werden rund 1040 von selbständigen Unternehmern der Genossenschaft geleitet. Weitere Arbeitsplätze in Ingolstadt stellt Edekas Tochtergesellschaft Südbayerische Fleischwaren GmbH zur Verfügung. Edeka gilt somit als Topunternehmen Ingolstadts.

Nordbräu

In der Brauerei Nordbräu in Ingolstadt werden beste regionale Zutaten nach bayerischen Reinheitsgebot zu Nordbräu Bieren verarbeitet. Gegründet als Familienunternehmen, wird die Brauerei heute in sechster Generation betrieben. Geschäftsführerin und Inhaberin ist Eva Wittmann-Ott. In entspannter und familiärer Atmosphäre werden in diesem großen Unternehmen Ingolstadts 120 Mitarbeiter beschäftigt.

Schubert & Salzer

Die Schubert & Salzer Holding produziert und vertreibt hochwertige Ventiltechnologie auf dem Weltmarkt. Etwa 350 Mitarbeiter erwirtschaften hier mehr als 50 Millionen Euro Umsatz jährlich. Die Wurzeln des 135 Jahre alten Unternehmens liegen an den Produktionsstandorten Ingolstadt und Bad Lobenstein. Heute ist Schubert & Salzers Ventiltechnologie überall dort zu finden, wo strömende oder fließende Medien geregelt werden – in ganz unterschiedlichen Bereichen der Prozessindustrie weltweit.

Ingolstädter Stadtwerke

Zu den Ingolstädter Stadtwerken gehören die vier Unternehmen Stadtwerke Ingolstadt Beteiligungen GmbH, Stadtwerke Ingolstadt Energie GmbH, Stadtwerke Ingolstadt Netze GmbH und Stadtwerke Ingolstadt Freizeitanlagen GmbH. In diesen sind rund 300 Spezialisten tätig, die mehr als 80.000 Kunden täglich mit Energie versorgen und Bäder sowie Eishallen betreiben. Die Stadtwerke schaffen insgesamt über 100 Arbeitsplätze in der Region Ingolstadt.